ÜBERSICHT

15. 02. 2019

Testlauf für freies Wlan startet im Rathaus

Netzwerk für Niederkassel steht kurz vor der Umsetzung. Verein Stadtmarketing finanziert die Router

Ein Freifunknetz wird bald in Niederkassel aufgebaut.FOTO: DPA

Niederkassel. Es geht los mit dem Testlauf für das freie Wlan in Niederkassel. Seit 2015 ist der kostenlose Zugang ins Internet an zentralen Stellen der Stadt immer wieder Thema gewesen. Im Jahr 2017 gab es einen Beschluss zur Umsetzung mit den Troisdorfer Freifunkern unter der Federführung des Vereins Stadtmarketing.

Erste Hotspots im Rathaus und auf dem Rathausplatz

Neuen Schwung bekam dieses Anliegen jetzt durch eine Anfrage der SPD-Fraktion für den Hauptausschuss, wo die Verwaltung über den aktuellen Sachstand berichtete. Danach wird der Testlauf im März oder April beginnen. Erste Hotspots sollen im Rathaus und auf dem angrenzenden Rathausplatz installiert werden. Weitere vorstellbare Freifunkplätze wären der Rheidter Marktplatz, der Adenauerplatz in Mondorf oder der Ludwigplatz in Lülsdorf.

Das Projekt ist ein gemeinsames von der Stadt Niederkassel, der Stadtentwicklungsgesellschaft und dem Verein Stadtmarketing. Installiert werden soll das Netz von den Freifunkern Troisdorf, die auch bereits in Nachbarstädten für kostenfreien Internetzugang sorgen. Die sicherheitsrelevanten Aspekte sind zwischenzeitig von der Stadt geprüft und freigegeben worden, so die Information der Verwaltung.

Nun soll noch mal kräftig die Werbetrommel gerührt werden, um die Bereitschaft der Bürger und Geschäftsinhaber abzufragen, ihre Router zur sicheren Mitnutzung für das Freifunknetz der Stadt zur Verfügung zu stellen.  Auch eine Informationsveranstaltung für alle Interessenten ist im März oder April geplant.

Der Verein Stadtmarketing wird die Finanzierung der ersten 50 Router, die zwischen 30 und  40 Euro pro Stück kosten, übernehmen.        wt